Die wichtigsten Roulette Regeln im Überblick

SETZSYSTEME GEWINNQUOTE HÖCHSTEINSATZ HÖCHSTGEWINN
Einfache Chancen 1:1 12.000€ 12.000€
Dutzende, Kolonnen 2:1 6.000€ 12.000€
Transversale simple 5:1 2.400€ 12.000€
Carré 8:1 1.500€ 12.000€
Transversale pleine 11:1 1.100€ 12.100€
Cheval 17:1 700€ 11.900€
Plein 35:1 350€ 12.250€

Wer im Casino spielt, online oder in einer Spielhalle, kommt an Roulette nicht vorbei – Profis und Anfänger schätzen die Spannung, die das Tischspiel mit sich bringt sowie die flexiblen Einsatzmöglichkeiten. Spieler setzen ihre Münzen auf beliebige Bereiche des Spielfeldes; jeder Bereich bringt unterschiedlich hohe Gewinne ein, angefangen Cent-Beträgen bis zu mehreren hundert Euro. Je mehr Geld der Spieler setzt, desto höher fällt der Gewinn aus und Spieler, die mit den Roulette Regeln vertraut sind, können mit etwas Glück eine ganze Menge Geld erspielen. Die Roulette Regeln sind nicht sehr kompliziert, aber sie sind wichtig, um sich mit der Spielfolge vertraut zu machen und Einsätze zu optimieren.

Ablauf des Spiels – Roulette Regeln im Überblick 

 1. Ihre Einsätze

Der Croupier eröffnet ein neues Spiel
 2. Chips platzieren
roulette regeln
Die Spieler platzieren ihre Chips
 3. Rad dreht
Auch wenn das Rad schon dreht, können die Spieler noch Einsätze platzieren
 4. Rien ne vas plus
Nachdem der Croupier den berühmten Satz „Nichts geht mehr“ oder „Rien ne vas plus“ gesprochen hat, dürfen keine Einsätze mehr getätigt werden.
 5. Kugel liegt
Nachdem die Kugel zum Stillstand gekommen ist, zieht der Croupier alle verlorenen Einsätze ein und zahlt den Gewinn aus. Eine neue Runde Roulette kann beginnen!

Am Tisch platzieren die Spieler ihre Chips auf den Feldern und legen somit den gewünschten Einsatz fest. Spätestens, nachdem der Croupier ein „machen Sie Ihr Spiel“ veräußert, sind die Tipps zu setzen. Spieler können die Felder auch noch besetzen, wenn der Croupier das Rad dreht und die Kugel entgegen der Drehrichtung in den Kessel wirft. Mit einem „Nichts geht mehr“ beziehungsweise dem französischen „Rien ne va plus“ gibt der Croupier das Signal zum Setz-Stopp und der Spieler darf keine Chips mehr legen. Kommt die Kugel zum Stillstand und fällt dabei auf eine Gewinnzahl, sagt der Bankhalter die Nummer an, damit alle Beteiligten das Ergebnis erfahren.

Nach den offiziellen Roulette Regeln muss die Farbe ebenfalls erwähnt werden, sodass die Ansage beispielsweise lautet „19; rot“. Die Roulette Regeln besagen außerdem, dass der Bankhalter die Gewinne der einfachen Chancen verkünden muss. Im Anschluss wird verlorenes Geld eingezogen und Gewinne an den jeweiligen Spieler ausgezahlt und eine neue Runde beginnt – die Roulette Regeln bleiben dieselben, ebenso die geltenden Maxima.

Achtung! Limits für Gewinne und Setzhöhen

Sowohl im virtuellen Casino als auch in der echten Spielbank sind Grenzen für die Höhen der Einsätze und Gewinne festgelegt. Hierfür gibt es zwei Gründe: Die Einsätze des Spielers sind nicht unendlich möglich, damit er keine Systeme ausspielen kann. Das Martingale-System ist wohl das berühmteste und funktioniert einfach: Verliert der Spieler, verdoppelt er seinen Einsatz auf dem gleichen Feld, und zwar so lange, bis ein Gewinn fällt. Drüber hinaus sollen Limits verhindern, dass das Casino in finanzielle Schwierigkeiten gerät, falls ein Spieler wiederholt enorme Erfolge erzielt. Ein definitiver Gewinn soll durch die festgelegten Maxima verhindert werden.

Ich habe schon oft darüber geschrieben wie wichtig es ist ein Casino auszuwählen, welches hohe Limits hat, so dass meine Roulette Strategie funktioniert. Eines dieser Casinos ist das William Hill.

www.williamhill.de/300-dollar-bonus

Einfache Chancen im Roulette – Der Klassiker

Spieler setzen gerne auf sogenannte einfache Chancen – schwarz (Noir), rot (Rouge), gerade, ungerade, 1 – 18 und 19 – 36, die sich am Rand des Roulett-Feldes befinden. Die Gewinnchancen sind vergleichsweise hoch, denn die Chance zu gewinnen liegt bei 50:50. Die Auszahlung selbst jedoch gering, da immer nur das doppelte des eigenen Einsatzes ausgezahlt wird. Die Roulette Regeln besagen demnach eine Gewinnausgabe von 2:1 – wer einen 1 Euro setzt, bekommt 2 Euro ausgezahlt und erzielt einen reinen Gewinn von einem Euro. Wer mehr Geld gewinnen will, aber keine höheren Einsätze tätigen möchte, sollte sich an die Alternativen – die mehrfachen Chancen – halten.

Mehrfache Setzsysteme

  • Cheval-Tipps
  • Les trois premiers
  • Les quatre premiers
  • Carré
Setzsysteme Gewinnquote Höchsteinsatz Höchstgewinn
Einfache Chancen 1:1 12.000€ 12.000€
Dutzende, Kolonnen 2:1 6.000€ 12.000€
Transversale simple 5:1 2.400€ 12.000€
Carré 8:1 1.500€ 12.000€
Transversale pleine 11:1 1.100€ 12.100€
Cheval 17:1 700€ 11.900€
Plein 35:1 350€ 12.250€

Bei den mehrfachen Chancen erreichen Spieler laut Roulette Regeln einen vielfachen Gewinn, wenn die Kugel auf die entsprechende Ziffer fällt. Die Gewinnhöhen variieren, denn in den Roulette Regeln ist festgelegt, auf welchen Feldern welche Chancen bestehen – vom dreifachen Gewinn bis zur 36-fachen Ausschüttung ist alles möglich. Die höchste Gewinnausschüttung gibt es bei Plein-Wetten.

Hierbei setzen Teilnehmer ihre Münzen auf einzelne Zahlen von 0 bis 36. Der Gewinn ist in diesem Fall das 36-Fache des Einsatzes. Den 18-fachen Gewinn gibt es bei Cheval-Tipps, bei denen zwei benachbarte Felder abgedeckt werden. Weiterhin gibt es Roulette Regeln für Transversale Plein-Spiele, die jeweils 3 Zahlen einer Querreihe umfassen. Der Bankhalter muss beim Gewinn die niedrigste und höchste Zahl dieser Wette ansagen.

Wer die Null und eine angrenzende Zahl (0 und 1 oder 0 und 2) einbeziehen möchte, wettet per Les trois premiers. Der Tipp auf 0 und 3 wird laut Roulette Regeln als „Les quatre premiers“ bezeichnet. In den Roulette Regeln ist auch die Wettmöglichkeit „Carrè“ festgelegt – der Spieler setzt auf vier aneinander grenzende Zahlen und gewinnt, wenn die Kugel auf eine der Nummern fällt. Außerdem kann der Spieler auf Kolonnen (Spielreihen) oder Dutzende (drittel Spielfelder) setzen und bekommt im Gewinnfall eine Auszahlung von 1:3 – so steht es in den Roulette Regeln. Eine weitere Option, die in den Roulette Regeln genannt wird, ist die Transversale Simpel, bei der ein Spieler mit 5:1 des Einsatzes gewinnt.

Im Moment fahre ich mit meinen Roulette Strategien die höchsten Gewinne bei William Hill ein. Vergesst auch nicht euch den 300 $ Bonus für den Start zu sichern!

www.williamhill.de/300-dollar-bonus